Inhalt anspringen

Gemeinde Inden

13.03.2020 Eindämmung des Corona-Virus

Umgang mit Veranstaltungen im Gemeindegebiet

Um die schnelle Ausbreitung des Corona-Virus bestmöglich einzudämmen, hat das Gesundheitsministerium NRW mit Erlass vom 10.03.2020 grundsätzlich Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern untersagt.

Für Veranstaltungen unter 1.000 Besuchern hat der Kreis Düren am 11.03.2020 den nun zuständigen Ordnungsämtern der Kommunen weitere Empfehlungen an die Hand gegeben. Diese sehen im Einzelnen wie folgt aus:

  • Veranstaltungen mit mehr als 250 Teilnehmern in geschlossenen Räumen sollen abgesagt oder wenn, bei Sportveranstaltungen möglich, ohne Zuschauer ausgetragen werden.
  • Veranstaltungen mit weniger als 250 Teilnehmern in geschlossenen Räumen können dann stattfinden, wenn die strengen Hygienevorschriften des Robert-Koch-Institutes eingehalten werden. Dabei handelt es sich um eine ausreichend große Räumlichkeit, um den Abstand zwischen den Teilnehmenden einzuhalten, eine gute und regelmäßige Belüftung, eine ausreichende Möglichkeit zur Handhygiene sowie eine lückenlose Nachvollziehbarkeit des Personenkreises, z. B. durch Auslegung einer Anwesenheitsliste.

Es ist Absicht und Wille der Verwaltung, möglichst wenig in die geplanten Veranstaltungen ordnungsbehördlich einzugreifen. Nichtsdestotrotz haben die Ordnungsämter die rechtliche Verpflichtung, jede trotzdem stattfindende Veranstaltung auf die Einhaltung der Kriterien zu überprüfen und gegebenenfalls zu untersagen.

Bei Fragen steht Ihnen das Ordnungsamt unter der Telefonnummer 02429/3931 zur Verfügung.